Kirchengemeinde Wietzen

St. Gangolf-Kirche Wietzen

Adresse

Kirchplatz
31613 Wietzen

https://wietzen.wir-e.de

Beschreibung

Wer Wietzen nur von der B6 her kennt, wird von der St. Gangolf-Kirche in Wietzen nichts sehen. Man muss schon abbiegen in die „Herrlichkeit“ hinein. Und die führt, wie der Name unschwer erkennen lässt, direkt zur Kirche.

Ein unverwechselbares Kennzeichen der St. Gangolf - Kirche sind seit 2010 die neuen Fenster im Querschiff. Sie symbolisieren „Licht des Lebens“ und „Lebendiges Wasser“. Nach Einbruch der Dunkelheit werden die von Pablo Hirndorf geschaffenen Kunstwerke von innen beleuchtet.

Neben der Kirche lädt unser Bibelgarten zum Verweilen ein. Im Inneren gibt es neben dem Flügelaltar mit Szenen aus dem alten und neuen Testament den historischen Taufstein und das alte Turmuhrwerk zu entdecken.

Öffnungszeiten

Während der Sommermonate bis Ende September ist die Kirche täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Gottesdienste

Sonntags um 10:00 Uhr

Gebäude

Erbauungsjahr
1150, Umbauten 1830 und 1958
Stil des Gebäudes
Romanisches Kirchenschiff mit Wehrturm (1150), Querschiff in klassizistischem Stil (1830), Umbau des Querschiffes (Walmdach) und Anbau des Altarraumes (1958), Einbau neuer Fenster im Querschiff „Licht des Lebens“ und „Lebendiges Wasser“ (Pablo Hirndorf, 2010)
Stil des Innenraums
romanisches Kirchenschiff mit betonter und herber Schlichtheit, Flügelaltar mit Szenen aus dem neuen und alten Testament (Ruth Margraf, 1960), Taufstein mit romanischem Fuss (1250), Hillebrandt-Orgel (1959)
Kircheneigenschaften
  • Bei uns findet regelmäßig Gottesdienst statt
  • Wir bieten einen gedruckten Kirchenführer
Kirchennutzung
  • Wir führen das Signet "Verlässliche geöffnete Kirche"
  • Bei uns gibt es Angebote für Kinder
  • Im Umkreis von 100m finden Sie eine öffentliche Toilette
Kirchenkontext
  • Gemeindekirche